Über mich

Das Interesse am Fotografieren und Filmen hat bei mir schon als Teenager begonnen. Mit meiner ersten Kompaktkamera habe ich alles fotografiert was mir durch die Linse ging. Die Fotos waren akzeptabel aber bei weitem nicht perfekt. Nach langer Jammerei hat sich meine Frau erbarmt und mir meine erste Spiegelreflexkamera geschenkt und ich habe seitdem unzählige Stunden in der Natur verbracht, um zu üben und die Bilder zu perfektionieren. Die Ergebnisse wurden mit der Zeit immer besser. Auf den Hund gekommen bin ich vor ein paar Jahren. Schuld daran war Percy. Der Boarder Collie meines Nachbarn hat mich überzeugt, meine fotografischen Fähigkeiten zu nützen, um Hunde in der freien Natur abzulichten. Da ich ein großer Tierfreund bin, vor allem mit Hunden seit jeher ein sehr gutes Verhältnis pflege und das "draußen sein" immer schon genossen habe, war es für mich somit nur logisch, den nächste Schritt zu wagen - "die Hundefotografie".

Hier bin ich und ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben. Ich habe an Schulungen, Workshops, Fotobewerbe, Fotoreisen etc. teilgenommen, die meinem Fortschritt erheblich geholfen haben. Nebenbei habe ich auch Erfahrungen in der Studio- und Eventfotografie (Hochzeiten, Taufen, Kommunionen und Firmenevents) gesammelt. Jedoch...Mutter Natur und in Folge die Hundefotografie haben meine Leidenschaft geweckt und mir beim Lernen der Fotografie geholfen. Daher möchte ich ihnen treu bleiben und bin glücklich, Hunden und ihren Lebensmenschen mit meinen Fotos eine Freude bereiten zu können.